Heute berichte ich dir vom Djimalaya in Berlin-Mitte. Über eine Filiale in der Kantini im Bikini Berlin habe ich hier schon einmal geschrieben. Jetzt waren wir im Stammhaus in der Invalidenstraße 159.

Ich war vor ein oder zwei Jahren das erste Mal dort und offenbar damals schon so begeistert von dem Restaurant, dass ich Visitenkarten mit nachhause genommen habe. Diese sind mir nämlich vor kurzem in die Hände gefallen. Und ich dachte: „Ah ja! Das kenne ich doch“.

Was gibt es im Djimalaya?

Djimalaya Israeli FoodDie Küche ist israelisch. Im Untertitel heißt es noch „Hummus & Grill“. Damit kann man sich schon ungefähr vorstellen, welche Speisen auf der Karte stehen. Damit du dir ein genaues Bild machen kannst und weißt, ob es sich für dich lohnt hinzugehen, will ich dir einen detaillierten Einblick in das Angebot geben.

Da gibt es logischerweise Hummusteller. Die Basisversion wird mit Oliven, Pitabrot, Salzgurke und einer Chili-Knoblauch-Zitronen Soße serviert und ist vegan. Als Add-on kann man Rinderkebab, Hähnchenspieß oder Spinat-Champignon Pfanne bestellen. Letzteres ist ebenfalls vegan.

Der zweite Schwerpunkt – Grillgerichte – bietet Hühner Schaschlik, Rinderkebab, Lammhüfte, Lachsfilet und als vegane Option gefüllte Aubergine. Als Beilagen gibt’s Hummus, S’chug (eine Gewürzsoße jemenitischen Ursprungs), Grillgemüse und Pitabrot.

Beilagen können im Balagan-Style (balagan = Chaos, Durcheinander) geteilt werden. Hier werden Falafel, Taboulé, Haloumi, Süßkartoffel und noch einiges anderes serviert. Das meiste davon ist vegan.

Wie du siehst, ist das Djimalya ein idealer Ort, wo Veganer und Nichtveganer gemeinsam essen gehen können.

Was haben wir gegessen?

Es ist natürlich toll, wenn man mit der Frau des Inhabers am Tisch sitzt. Die kennt die Speisekarte in- und auswendig und kann Tipps geben.

Djimalaya Appetizer Grüne OlivenAls Appetithappen gabe es Oliven, Tahini mit Tomate und S’Chug und Pitabrot. Damit ließ sich die recht kurze Wartezeit auf die anderen Speisen sehr angenehm überbrücken.

Und dann ging es los.

Es kamen Hummus mit Champignon-Spinat Pfanne, das Grillgericht mit Hähnchen Schaschlik und jenes mit gefüllter Aubergine, Schakschuka und wunderbare Falafel auf den Tisch. Die Fotos dazu findest du ganz oben.

Djimalaya Behind The Scenes

Djimalaya Ofer und ArnoldWenn man schon mit der Frau des Inhabers am Tisch sitzt, bekommt man auch die Gelegenheit den Chef kennen zu lernen.

Ofer ist eigentlich Architekt, hat aber auch eine große Liebe zu seiner Heimatküche. So wird Berlins kulinarische Landschaft durch ein gemütliches Restaurant bereichert. Ofer liebt es Räume zu gestalten, das erkennt man bei der stylischen Einrichtung des Djimalaya.

Djimalaya Wand mit BildernDa der Laden bis auf den letzten Platz gefüllt war und ich vermeiden will, dass jemand ohne sein wissen auf einem Foto auftaucht, siehst du hier eine kleine Kostprobe des Innenlebens.

Wer ein bisschen auf einen Tisch warten muss, nimmt auf der Wartebank neben dem Eingang Platz.

MELDE DICH ZUM NEWSLETTER AN UND ERHALTE KOSTENLOS:

5 PRAKTISCHE TIPPS WIE DU KINDERLEICHT ÜBERALL VEGAN ESSEN GEHEN KANNST

Djimalaya Infos

www.djimalaya.de

Reservierung empfohlen!

Telefon: 030 – 60 93 51 13

Mitte

Adresse: Invalidenstraße 159, 10115 Berlin

Öffnungszeiten: Mo – Do, 12:00  – 22:00h // Fr – Sa, 12:00  – 23:00h // So, 12:00  – 22:00h

Charlottenburg

Adresse: Budapester Str. 38 – 50 (Bikini), 10787 Berlin

Öffnungszeiten: Mo – Sa, 10:00 – 22:00h

SUBSCRIBE TO OUR NEWSLETTER AND GET THE FOLLOWING FOR FREE:

5 PRACTICAL TIPS ON HOW TO EAT OUT VEGAN ANYWHERE DEAD EASY