Ich weiß gar nicht mehr genau, wie ich aufs Froindlichst gestoßen bin. Ich kann mich nur erinnern, dass ich es bereits empfohlen habe, bevor ich selbst das erste Mal dort war. Verrückt. Zum Glück hat sich herausgestellt, dass es tatsächlich sehr empfehlenswert ist.

Heute stelle ich dir dieses vegane Restaurant mit mehreren Standorten in Hamburg und bislang einen in Berlin endlich vor. Ich berichte hier übrigens über das Lokal in Berlin Prenzlauer Berg.

Froindlichst EingangÜber das Froindlichst

Das Restaurant ist rustikal und doch sehr stylish eingerichtet. Es geht mehr in den industrial Style mit viel Holz und Metallelementen. Der Großteil der Lampen sind über Stangen gewickelte Kabel mit Glühbirnen in verschiedenen Größen.

Die Wände sind hauptsächlich weiß, teilweise mit Akzentwänden aus Ziegeln oder bunten, grafischen Mustern.

Froindlichst GlashausNeben den Tischen mit dicken Holzplatten und Drehstühlen aus Holz und Metall gibt es auch eine gemütliche Sofaecke zum Chillen. Ein Highlight ist das “Glashaus” im Zentrum des Restaurants. Ein kleiner Raum der durch Wände aus schwarzem Metall und Glas eingerahmt ist und eine grüne Rückwand aus Moos hat (siehe Foto).

Das Froindlichst wurde übrigens 2015 in Hamburg gegründet und ist im Jahr 2021 nach Berlin gekommen. Bei unserem letzten Besuch war das Restaurant gut besucht. Es war ein lauer Sommerabend, daher saßen die meisten Leute draußen. Doch das Froindlichst Berlin hat auch drinnen jede Menge Platz. Es besteht aus mehreren Räumen und ist somit auch gut für Feiern oder größere Treffen mit Freunden und Familie geeignet.

Essen und Trinken im Froindlichst

Die Speisekarte des Froindlichst bietet in erster Linie Gerichte an, die jeder gerne mag. Sie ist nicht allzu groß und passt auf zwei A4-Seiten, ist aber trotzdem sehr vielfältig.

Froindlichst Vorspeisenteller Mix-it mit zwei SoßenStarters

Schon bei den Vorspeisen und Imbissen gibt es viel zu entdecken. Türkische Mezze zum Teilen, Nachos mit Keese überbacken, Pizzabrot und Aioli, Tomate Mozzi und Mix-it um nur einige zu nennen. Letzteres in groß siehst du auf dem Bild. Es besteht aus Süßkartoffelpommes, Potato Dipper Pommes, veganen Nuggets und Zwiebelringen. Ganz schön mächtig und daher besser als Vorspeise zum Teilen und weniger als Hauptgericht zu empfehlen.

Hauptspeisen

Hier findest du fast alles, was die meisten Menschen gerne essen. Mac’n’Cheese – also der vor allem in den USA sehr beliebte Auflauf aus Makkaroni mit Käse -, Burrito, Burger, Pizza und Bowls.

Froindlichst Stadtaffe BurgerBei den Burgern kannst du “Beef” und “Chicken” Patties auf Seitanbasis wählen sowie ein Patty aus roten Linsen. Ich habe mich für den Stadtaffe Burger entschieden, der pulled Jackfruit als Hauptkomponente hat. Als Beilage zu jedem Burger kannst du zwischen Salat, Pommes und Süßkartoffelpommes wählen. Dazu gibt es natürlich auch eine Soße. Ich habe die Smoky Chili Mayo gewählt. Bei den “Upgrades” findest du neben extra Patties, Käse oder veganem Bacon auch ein glutenfreies Brötchen.

Froindlichst PizzaDie Pizzaauswahl ist auch sehr gut. In dieser Kategorie findest du übrigens auch zwei Gerichte für Kinder. Die Pizza heißt “My Little Lovely” und es gibt einen Kinderteller der aus Pommes, veganen Nuggets und Ketchup besteht. Auf dem Bild siehst du die Mozzi Pizza. Sie wird mit Tomatensoße, Mozzi Keese, halbgetrockneten Tomaten, Basilikum, Pinienkernen und italienischen Kräutern gemacht. Sieht doch sehr lecker aus, oder?

Wenn du es gesünder haben möchtest, solltes du dir eine der Bowls aussuchen. Sie haben so lustige Namen wie Señor Bowlo, Elli Spirelli und Billy Ibowl. Sie haben alle Wildsalat und anderes Gemüse als Zutaten. Dazu kommen noch je nach Bowl zum Beispiel Pulled Jackfruit oder Süßkartoffelpommes. Salat mit einigen Extras also.

Desserts

Bis zu den Desserts haben wir es leider nicht geschafft. Aber ich weiß, dass es verschiedenste Kuchen aus eigener Herstellung gibt. Vom Zitronenkuchen über den Brownie bis hin zum glutenfreien Avo Schoko Kuchen. Beim nächsten Besuch unbedingt probieren!

Froindlichst Specials

Von Montag bis Freitag 12 – 15 Uhr gibt es den Lunch Deal. Wöchentlich gibt es einen Klassiker aus jeder Kategorie zum besten Preis (9,90 – 10,90 Euro).

Froindlichst Brettina FrühstückWeekend Breakfast. Samstag und Sonntag gibt es von 9:30 – 13:00h Frühstück. Da bekommst du von frischen Pancakes, über Hausmannskost à la Stulle, bis hin zum herzhafen Englisch Breakfast einiges geboten. Wenn du ein Bisschen von allem möchtest, empfehle ich dir Brettina zu nehmen. Zweierlei Stullen, Reis-Edamame-Salat, Mini Mac’n’Cheeze und Mini Pancakes. Das ganze gibt’s für eine oder zwei Personen. Auf dem Foto siehst du, wie das ausschaut. Freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Maria Tech.

Flying Buffet. Alles für Alle ist hier das Motto. Ab 8 Personen könnt ihr euch quasi einmal quer durchs Sortiment futtern: Es werden Pizza, Burger, Burritos und Snacks in kleinen Häppchen serviert. Für € 22,90 pro Person.

Fazit

Hier kann jeder sein Lieblingsgericht genießen und das alles vegan. Der Service ist sehr freundlich und berät einen gerne. Und er war trotz vieler Gäste irrsinnig schnell. Das gleiche gilt auch für die Küche. Die Preise sind fair kalkuliert. Wir kommen gerne wieder.

Froindlichst Leuchtschild

Infos – Froindlichst

Adresse: Immanuelkirchstraße 31, 10405 Berlin

Öffnungszeiten: Mo – Fr, 12:00 – 21:30h // Sa & So, 9:30 – 21:30h

Telefon: +49 30 400 56 289

E-mail: berlin@froindlichst.com

Webseite: www.froindlichst.com/berlin/

MELDE DICH ZUM NEWSLETTER AN UND ERHALTE KOSTENLOS:

5 PRAKTISCHE TIPPS WIE DU KINDERLEICHT ÜBERALL VEGAN ESSEN GEHEN KANNST