Als gebürtiger Österreicher fühlt man sich in einem Kaffeehaus wie dem Zimt & Zucker natürlich auf Anhieb wohl. Die Filiale am Schiffbauerdamm gibt es schon seit 2008. Mein erster Besuch des Zimt & Zucker fand allerdings in der Filiale in der Potsdamer Straße statt, die erst im Mai 2018 eröffnet hat und ehrlich gesagt, auch mein Favorit ist.

Das Ambiente

Nach eigenen Angaben dienten die Kaffeehäuser des frühen 20. Jahrhunderts in Wien und Prag als Vorbilder. Ich finde vor allem den Laden in der Potsdamer Straße sehr gelungen. Er strahlt einerseits tatsächlich das Flair der alten Wiener Kaffeehäuser aus, spiegelt andererseits aber auch den Berliner Zeitgeist wider. Letzteres zeigt sich in den rohen, teilweise unverputzen Wänden und Fußböden.

Die Möbel entsprechen teilweise sehr den klassischen Kaffeehausmöbeln. Da viele der Teile jedoch bunt zusammengewürfelt sind, zeigt sich auch hier wieder der Einfluss Berlins. Da gibt es auf der einen Seite die klassischen Holzstühle mit samtbezogenen Sitzpölstern und Samtsofas, auf der anderen Seite findet man Tische in den unterschiedlichsten Größen und Formen. Manchen Tische und Stühle erinnern mich stark an eine Esszimmergarnitur.

Trotz hohem Hippnessfaktor ist die Atmosphäre im Laden an der Potsdamer Straße total entspannt.

Das Essen

Jetzt kommen wir zum wichtigsten und auch zum besten. Beim ersten Besuch waren wir zum Frühstück dort. Welches es den ganzen Tag gibt, ebenso wie alle anderen Speisen. Die Namen der Frühstücke sind alle klassischen Tänzen entlehnt. Meine Begleitung hatte das Foxtrott mit Wurst, Käse und Spreewaldgurke. Ich hatte das Swing mit veganen Aufstrichen, Sojajoghurt und Himbeer-Holunder Croissant. Sehr geil war auch das Drumherum. Da kommen je nach Saison noch Himbeeren, Heidelbeeren, Erdbeeren und eine fächerförmig aufgeschnittene Birne und Avocado mit aufs Brett und zu guter Letzt noch ein paar Sprossen oder eingelegtes Gemüse, Nüsse, Physalis, Pflaumen usw. Ich glaube, die Bilder sagen alles.

Den Brotkorb gibt es natürlich dazu und das war übrigens auch sehr gut. Am besten hat mir das helle Sauerteigbrot gefallen. Nimm dir Zeit, wenn du ins Zimt und Zucker gehst! Das Frühstück war wirklich groß und wurde für mich quasi zum Brunch. Das Mittagessen konnte ich danach locker überspringen. Die gute Qualität und die Größe rechtfertigen auch den Preis von etwas über 10 Euro für das Foxtrott bzw. von knapp 12 Euro für das Swing. Das Slowfox ist mit knapp 8 Euro etwas günstiger.

Das Zimt & Zucker bietet aber noch viel mehr als Frühstück. Unter der Rubrik „Süßes“ findest du beispielsweise Milchreis, Topfenknödel und Apfelstrudel. Es gibt auch süße und herzhafte Crêpes. Hier finden Veganer aber so gut wie gar nichts.

In der Sektion „Herzhaftes“ sieht es für Veganer schon wieder ein bisschen besser aus. Neben Semmelknödel und Käsespätzle, die ja nichts für Veganer sind, wird man aber bei den gerösteten Stullen wieder fündig. Es folgen Flammkuchen und schließlich die Salate, bei denen Veganer wieder gute Karten haben.

Da alle Gerichte frisch zubereitet werden, lassen sich auch Sonderwünsche in der Regel leicht umsetzen. Sprich die aufmerksamen Mitarbeiter einfach an! So kannst du auf Anfrage und gegen einen kleinen Aufpreis viele Gerichte auch glutenfrei bekommen.

Was mich verwundert hat, sind die teilweise doch recht unterschiedlichen Speisekarten der beiden Filialen. Wobei die Filiale in der Potsdamer Straße wesentlich vegan-freundlicher ist als jene am Schiffbauerdamm.

Veranstaltungen

Wie es sich für ein ordentliches Kaffeehaus gehört, finden im Zimt & Zucker in der Potsdamer Straße auch immer wieder Veranstaltungen statt. Das Programm reicht von Lesungen über Ausstellungen bis zu Musik.

Zimt & Zucker Veranstaltungsflyer. Black & Bold by Maddy Graceo. Fotovernissage.

Fazit

Vom ganzen Ambiente und auch der Speisekarte hat mich das Kaffeehaus in der Potsdamer Straße am meisten überzeugt. Die Filiale am Schiffbauerdamm ist vergleichsweise klein und beengt und auch die Speisekarte ist lässt manches zu Wünschen übrig.

Meine Lieblingsspeise ist das Swing Frühstück im Zimt & Zucker in der Potsdamer Straße. Auch der Kaffee schmeckt mir dort besser als am Schiffbauerdamm.

Warst du schon mal im Zimt & Zucker? Wenn ja, schreib mir, wie es dir gefallen hat und was du dort gerne isst und trinkst!

DU WILLST ÜBER NEUE BLOGARTIKEL UND AKTUELLE VERANSTALTUNGEN RUND UMS ESSEN INFORMIERT WERDEN? MELDE DICH ZUM NEWSLETTER AN!

Infos – Zimt & Zucker

Schiffbauerdamm

Adresse: Schiffbauerdamm 12, 10117 Berlin

Öffnungszeiten: Mo – So 9:30  21:00h

Telefon: 030-81010858

Potsdamer Straße

Adresse: Potsdamer Straße 103, 10785 Berlin

Öffnungszeiten: Mo – So 9:30 – 22:00h

Telefon: 030-28604277