Du fragst dich jetzt sicher, wie kommen Mansfield Park und Goldhahn und Sampson zusammen in einen Artikel?

Das ist ganz einfach. Ich habe bei den jungen Frauen von Mansfield Park, Gabrielle und Angelina, im Goldhahn und Sampson in der Wilmersdorfer Straße einen veganen Backkurs gemacht.

Mansfield Park

Die Inhaber und Gründerinnen sind Gabrielle Coffey und Angelina Conde. Beide haben US-amerikanische Wurzeln und das schlägt sich natürlich auch in dem, was die beiden engagierten Frauen täglich in Handarbeit und mit viele liebe kreieren, nieder. Das hat sich in unserem Backkurs ebenfalls widergespiegelt, den ich von ihnen besucht habe. Aber dazu später mehr.

An meiner Seite die beiden Mädels von Mansfield Park, Gabrielle und Angelina

Mansfield Park steht für handgemachte Köstlichkeiten auf Pflanzenbasis. Es sei hier also erwähnt, dass alle Erzeugnisse vegan sind. Gleichzeitig kannst du das gleich wieder vergessen. Denn was die beiden Mädels fabrizieren, entspricht in keinster Weise den gängigen Klischees von veganem Backwerk. Die Cinnamon Buns (Zimtschnecken, siehe Bild unten) von Mansfield Park sind beispielsweise herrlich fluffig, saftig und meiner Meinung wesentlich besser als viele der nichtveganen Versionen, die man hierzulande findet.

Mansfield Park Cinnamon buns am Breakfast Market in der Markthalle Neun

Gabrielle und Angelina machen in erster Linie Catering. Das heißt, sie sorgen für Kuchen, Torten und Kleingebäck auf jeglicher Art von Veranstaltung. Sei es im privaten Bereich für Geburtstage, Hochzeiten und ähnliches oder im Geschäftlichen für die süße Pause auf Konferenzen oder anderen Firmenveranstaltungen.

Daneben sieht man die beiden auch auf öffentlichen Veranstaltungen, wo sie ihre Backwaren feilbieten. So habe ich Angelina und Gabrielle zum Beispiel am Breakfast Market in der Markthalle Neun in Kreuzberg getroffen. Die Gelegenheit habe ich natürlich gleich genutzt, um ihre legendären Zimtschnecken zu verkosten und ein paar Fotos mit ihnen zu machen.

Angelina und Gabrielle hinter Kuchentheke am Breakfastmarket in der Markthalle Neun

Veganer Backkurs

Seit 2019 geben Mansfield Park auch Backkurse. Der erste heißt „Vegan Baking Basics“ und wird aktuell in der Kochschule von Goldhahn und Sampson angeboten. Bisher habe ich mich um veganes Backen immer herumgedrückt. Ich hatte den Glaubenssatz, dass man zum Kuchen backen Eier benötigt.

Daher war ich schon sehr neugierig, was mich beim Backkurs von Gabrielle und Angelina erwarten würde. Die beiden haben mich vollends überzeugt. Ich bin sehr begeistert vom „Vegan Baking Basics“ Kurs und der Leichtigkeit mit der uns Kursteilnehmern alles vermittelt wurde. Man konnte sehen, dass sie Profis sind und alle wichtigen Tricks und Kniffe drauf haben, damit ein tolles Ergbenis heraus kommt. Es hat mir viel Spaß gemacht und das Resultat war köstlich.

Am Plan standen: Pull-Apart Bread (etwas herzhaftes), Donauwelle, Apfelkuchen, Frangipane und Schoko-Haselnuss Bällchen.

Hier einige Impressionen aus dem Kurs.

Und die folgenden Fotos zeigen, was am Ende dabei herausgekommen ist. Sieht doch schon ganz gut aus für das erste Mal, nicht? Dank fachkundiger Unterstützung von Gabrielle und Angelina. Vielen Dank auch an dieser Stelle an die zwei Helferinnen, die uns das Wegräumen und Abwaschen abgenommen haben. So macht backen natürlich noch mehr Spaß.

Die Kochschule von Goldhahn und Sampson

An den beiden Standorten in Prenzlauer Berg und in Charlottenburg bietet Goldhahn und Sampson zahlreiche Kochkurse an. Das Angebot deckt eigentlich die ganze Welt ab. Es gibt Kurse zu den Küchen aus Nord- und Südamerika, quer durch Europa, dem Nahen Osten und Nordafrika, Südostasien, Korea und Japan. Und reicht von Fisch über Fleisch zu vegetarisch und neuerdings auch vegan. Zusätzlich gibt es Workshops zu Kaffee, Wein und Whisky. Letztere werden zumeist von einem der Inhaber geleitet.

Das Programm wird immer quartalsweise veröffentlicht. Manche Kurse sind mit Symbolen gekennzeichnet, die anzeigen, ob sie „veggie friendly“, „vegetarisch“ oder „vegan friendly“ sind. Die meisten Kurse kosten 69 €, es gibt aber auch günstigere ab 35 € oder etwas hochpreisigere für bis zu 80 €. Wasser und Wein oder wie in unserem Fall Kaffee, Tee und Cremant sind immer inkludiert. Es wird auch angegeben, ob die Kurse auf Deutsch, Englisch oder in beiden Sprachen abgehalten werden.

Im Jahr 2018 habe ich zum Geburtstag einen Gutschein von Goldhahn und Sampson geschenkt bekommen. Bisher gab es dort nur wenige Kurse die „vegan friendly“ waren. Mittlerweile hat sich das geändert und es gibt sogar rein vegane Kurse. Das finde ich prima. So bin ich zum Kurs „Vegan Baking Basics“ mit Gabrielle und Angelina von Mansfield Park gekommen. Aus dem aktuellen Kursprogramm interessiert mich noch „Journey to Jerusalem“ der vegan friendly ist, „Inside Aleppo: Vegan“ mit traditionellen veganen Gerichten aus Syrien und die Kurse der indischen Küche, wo traditionell sehr viel mit Gemüse gekocht wird und auch Ayurveda eine große Rolle spielt.

Goldhahn und Sampson – Feinkosten- und Buchladen

Wenn du schon mal in einem der beiden Läden von Goldhahn und Sampson warst, hast du die große Auswahl an Feinkostartikeln und die mega Kochbuchabteilung gesehen. Mich hat vor allem das immens große Angebot an Kochbüchern fasziniert. Ich habe noch nie eine solche Auswahl an Büchern rund ums Thema Kochen gesehen. Hier wird wohl so gut wie jeder Bereich bis in die kleinste Nische abgedeckt.

In der Feinkostabteilung gibt es Wein und Schaumwein, Kaffee und Tee, Brot und Gebäck, Essige und Öle, Gewürze, Soßen, Schokolade und noch einiges mehr.

Goldhahn und Sampson. Riesen Auswahl an Kochbüchern. Büchertisch und Bücherwand voll mit Kochbüchern.

Es bietet sich auch an, auf einen Kaffee ins Goldhahn und Sampson zu gehen. Der stammt übrigens aus der Rösterei Andraschko. Da die Läden ziemlich früh öffnen, kann das durchaus mal zu einem Frühstück werden. Es gibt eine schöne Auswahl an Bagels – natur oder belegt – oder man sucht sich etwas in der Mehlspeisvitrine aus.

Es gibt auf jeden Fall viel zu stöbern und entdecken. Allein deswegen lohnt sich ein Besuch bei Goldhahn und Sampson.

DU WILLST ÜBER NEUE BLOGARTIKEL UND AKTUELLE VERANSTALTUNGEN RUND UMS ESSEN INFORMIERT WERDEN? MELDE DICH ZUM NEWSLETTER AN!

Infos – Mansfield Park

www.mansfieldpark.de

Büro-Adresse: Alt-Moabit 138, 10557 Berlin

Telefon: +49 170 2858515

E-mail: kontakt@mansfieldpark.de

Infos – Goldhahn und Sampson

Prenzlauer Berg

Adresse: Dunckerstraße 9, 10437 Berlin (am Helmholtzplatz)

Öffnungszeiten: Mo – Fr 8:00 – 20:00h, Sa 9:00 – 20:00h

Charlottenburg

Adresse: Wilmersdorfer Str. 102/103, 10629 Berlin (Ecke Mommsenstraße)

Öffnungszeiten: Mo – Sa 8:00 – 20:00h

www.goldhahnundsampson.de