Diesmal hatte ich die Gelegenheit mit Cyp (Cyprian Iannino) einem der Gründer von Grünes Café und Hofladen zu sprechen. Ich bin irgendwo auf das Projekt aufmerksam geworden und habe auch die Startnext Kampagne unterstützt. Als Cyp mir erzählte, dass eine gute Verbindung zur Markthalle Neun besteht, wusste ich auch sofort woher. Ich hatte im Markthalle Neun Newsletter davon gelesen. Übrigens, falls du das Projekt auch unterstützen möchtest, findest du weiter unten mehr Infos.

Grünes Café – Die Entstehung

Cyp und 6 weitere Personen, darunter Lukas Dehl und dessen Bruder – die Betreiber von Britzer Kräuter -, hatten die Idee etwas Gemeinsames zu starten. So entstand Mitte 2020 das Projekt Grünes Café und Hofladen.

Der Standort fand sich über Britzer Kräuter, die bereits die Glashäuser und das dahinterliegende Gelände an der Mohriner Allee für die Aufzucht ihrer Kräuter nutzen. Das Café und der Hofladen sind im vorderen Gebäudeteil und somit direkt vom Parkplatz aus zu betreten.

Inzwischen hat sich die Anzahl der Betreiber auf Cyprian und Lukas verkleinert. Die beiden werden von einer handvoll Mitarbeitern unterstützt. Cyp, der aus einer Gastronomenfamilie stammt, backt Kuchen, baut Möbel und kümmert sich um alles, was gerade anfällt. Den Computerkram überlässt er aber Nicole, die sich um Instagram und die Startnext Kampagne kümmert sowie den Ausbau des Sortiments.

Die Idee dahinter

Die Gründer wollen kleine, lokale bzw. regionale Lieferanten fördern und verkaufen deren Produkte im Hofladen. So gut wie alles ist bio und wird großteils in Berlin hergestellt. Nur Obst und Gemüse beziehen sie derzeit noch überwiegend von Terra, was aber auch großteils aus der Region kommt. Zum Sortiment kommen wir gleich noch.

Grünes Café Hofladen Tauschecke im KiezCyp hat mir erzählt, dass sie eigentlich die Idee haben, dass Anwohner und Schrebergarteninhaber aus der näheren Umgebung ihr überschüssiges Obst und Gemüse über den Hofladen anbieten. Das muss aber noch anlaufen. Falls du in der Nähe einen Garten hast und das geerntete Obst und Gemüse selbst gar nicht verbrauchen kannst, melde dich im Grünen Café! Die Kontaktdaten findest du am Ende des Artikels. Das gilt auch für andere Dinge. Siehe Foto!

Die Startnext Kampagne ist für die Idee, in einem Teil der Glashäuser direkt hinter dem Café und Hofladen, Gemüse und Obst zum Selbsternten anzubieten. Die Pflanzen sind bereits da, die Pflanzgefäße stehen aber aktuell noch am Boden. Es geht jetzt um den Bau der Hochbeete und der Trennwände zum angrenzenden Bereich der Britzer Kräuter. Das Ziel ist es, den Menschen in der Stadt den Anbau ihrer Nahrung wieder näher zu bringen. Kinder sollen sehen, wie die Pflanzen wachsen und auch erleben, wie schön es ist, etwas zu ernten. Alle weiteren Infos findest du in der Startnext Kampagne (Link im nächsten Absatz).

Du möchtest das Projekt Grünes Café und Hofladen unterstützen?

Bis 30. Juni 2021 läuft die Startnext Kampagne. Von einer kleinen Spende von 5 Euro bis zum eigenen 50 m² Feld für ein Jahr für 300 Euro gibt es ganz viele tolle Dankeschöns. Mehr dazu auf der Startnext Seite.

Grünes Café Aussenansicht

Was bekommst du im Grünes Café und Hofladen?

Coffee is always a good idea - Grünes CaféCafé

Räumlich sind das Café und der Hofladen eins. Dort steht übrigens meistens Fazi hinterm Tresen. Im Café bekommst du hausgemachten Kuchen, wobei es meist ein oder zwei vegane Sorten gibt. Bei meinem Besuch war das veganer Zitronenkuchen. Der Kaffee kommt von Vote Coffee Roastery. Sie befindet sich im Kaffee9 in der Markthalle Neun und wird von Philipp Reichel und Laurel Carmichael betrieben. Mehr darüber erfährst du im Blogartikel über den Espresso Workshop, den ich bei Philipp besucht habe. Die Tasse Kaffee kostet übrigens 2 Euro, ein Cappuccino 2,50. Tees gibt es für 1,50 bis 2 Euro.

Kuchenvitrine, Brotregal und Preistafel Grünes CaféNeben den Kuchen, die übrigens 2 bis 3 Euro pro Stück kosten, gibt es auch zwei herzhafte Gerichte im Café – Quiche und Wildkräutersalat für je 3 Euro. Also alles moderat bepreist. Cyp hat mir gesagt, dass sie sich generell sehr an ihrer Zielgruppe ausrichten und gleichzeitig etwas ganz Neues in diesen Teil der Stadt bringen.

Hofladen

Im Regal hinter der Kuchenvitrine erkennst du vielleicht schon das Brotsortiment. Es stammt von Märkisches Landbrot einer Bio-Bäckerei in Demeter-Qualität, die in Berlin-Neukölln ansässig ist und somit praktisch um die Ecke vom Grünen Café.

Grünes Café MilchprodukteIn der Kühlvitrine auf der anderen Seite des Tresens findest du diverse Milch-produkte. Auf dem Bild siehst du Bio-Frischmilch von Luisenhof Milchmanufaktur mit Sitz in Velten bei Berlin und vom Ökodorf Brodowin im nördlichen Brandenburg. Es gibt Bio-Käse vom Backensholzer Hof in Schleswig-Holstein, Quark und Joghurt von Lobetaler Bio, sowie Kefir und Frischkäse von Urstrom, einem auch erst 2020 gegründeten Unternehmen aus Baruth/Mark in Brandenburg. Was ich besonders cool finde – Butter gibt es am Stück und kann grammweise gekauft werden. Das sieht man heutzutage nur mehr selten.

Grünes Café Gemüse-Obst-Britzer KräuterEinen großen Teil des Sortiments machen Obst und Gemüse aus, wie schon zuvor erwähnt. Das Angebot ist hier vorwiegend regional und saisonal. Und bald werden mehr Produkte aus eigener Erzeugung und von Gärten aus der näheren Umgebung dazu kommen. Durch die enge Beziehung zu Britzer Kräuter gibt es natürlich eine große Vielfalt an Kräutern im Topf, die in den Gewächshäusern auf dem gemeinsamen Areal gezogen werden.

Aus eigener Herstellung findest du im Hofladen aktuell eingelegtes Gemüse und einige Marmeladensorten, die nicht ganz alltäglich sind. Da wäre z.B. Aprikose-Thymian oder Erdbeere-Marzipan.

Darüber hinaus gibt es im Hofladen diverse Öle – unter anderem frisch gepresstes Leinöl – und andere Bio-Lebensmittel wie Mehl, Zucker und Salz.

Alkoholfreie Getränke

Ände Bio Limo im Grünes CaféIm Grünes Café und Hofladen findest du aber auch eine gute Auswahl an Getränken. In Berlin sehr bekannt ist Ostmost mit Sitz in Berlin-Treptow mit seinen Säften, Schorlen und Cidres von der Streuobstwiese. Für mich absolut neu waren die Bio Limos von Ände, die Getränke aus aller Welt gegen den „Ferndurst“ nach Berlin-Spandau bzw. nach Deutschland gebracht haben. Die herrlich erfrischende Grüne Mandarine Limo durfte ich bei meinem Besuch im Grünen Café verkosten. Mit Sitz in Berlin-Friedrichshain und auch ein sehr spannendes Projekt ist Solidrinks, welches zur Unterstützung von Projekten mit und für Geflüchtete ins Leben gerufen wurde.

Alkoholische Getränke

Concrete Jungle Gin Freytag LiqueursKeine Angst, es gibt auch ein paar alkoholische Getränke. Da wären zum Beispiel die Biere von Quartiermeister*in, welche in Berlin auch schon recht bekannt sind. Quartiermeister setzt sich für soziale Projekte in der Nachbarschaft ein. Oder die Biere von der Braumanufaktur Potsdam, die das Naturlandlogo tragen. Ein paar mehr Umdrehungen hat der Concrete Jungle Gin der Manufaktur Freytag Liqueurs & Spirits mit Sitz in Berlin-Friedrichshain.

Grünes Café und Hofladen Location und Ambiente

Wie schon eingangs erwähnt, befindet sich das Café in Berlin-Britz unweit der Britzer Gärten. Die genaue Adresse findest du in der Infobox und der Google-Karte am Ende des Artikels. Parkplätze sind direkt vor dem Eingang in genügender Zahl vorhanden. Du kommst aber auch mit dem Bus 181 fast bis zur Tür.

Grünes Café TerrassenmöbelDurch die Lage in einem Glashaus ist das Ambiente ungewöhnlich. Und wie du schon auf den vorigen Bildern sehen konntest, wird sehr viel Holz verwendet.

Im Außenbereich hat Cyp ganz viele Sitzgelegenheit selbst gebaut. Das Baumaterial hat er dabei großteils im Internet zusammengesucht oder von der Markthalle Neun bekommen. Für die Verschönerung haben sie eine befreundete Künstlerin gewinnen können. Sie wird die Außenmöbel nach und nach mit Ornamenten verzieren.

Drinnen sowie draußen siehst du viel Grün. Neben den Britzer Kräutern, die aktuell sozusagen den Außenbereich begrünen, findest du im Café einen Feigenbaum und etliche andere Pflanzen. Wie man es in einem Glashaus eben erwartet.

Fazit

Das Café und der Hofladen sind schon sehr weit gediehen. Eine tolle Auswahl an fast ausschließlich Bio-Produkten, die noch dazu großteils aus der Region stammen. Einige vegane Optionen gibt es im Café auch schon und im Hofladen sowieso. Das gesamte Team ist sehr freundlich und engagiert.

Ein tolles Projekt mit dem Obst und Gemüse zum Selberernten läuft gerade noch online auf Startnext (bis 30.06.2021) und offline direkt angrenzend ans Café und den Hofladen in den großen Gewächshäusern. Es gibt aber auch sonst viel Work in Progress. Bin schon gespannt, wie sich alles entwickelt. Ich finde es auf jeden Fall eine tolle Sache und unterstützenswert.

Infos – Grünes Café

Adresse: Mohriner Allee 70, 12347 Berlin

Öffnungszeiten: Mo – So, 10:00 – 18:00h

Email: info@gruenes-cafe.de

Telefon:

www.gruenes-cafe.de

Folge dem Grünen Café auf Instagram!

MELDE DICH ZUM NEWSLETTER AN UND ERHALTE KOSTENLOS:

5 PRAKTISCHE TIPPS WIE DU KINDERLEICHT ÜBERALL VEGAN ESSEN GEHEN KANNST